Businesseinrichtung

Rund um Geschäftsmöbel

Firmengründung und Büroausstattung

Written By: Tischkönig - Mrz• 03•11

Es mag auf dem ersten Blick banal klingen, aber bei einer Firmengründung ist die Frage nach den Geschäftsräumen und deren Einrichtung keine Kleinigkeit.

Schon als „Einzeltäter“ muss man sich fragen, wo man später Geschäftspartner und Kunden empfängt, um mit ihnen wichtige Details zu besprechen. Das Büro sollte nicht zu klein sein und der Kunde sollte nicht das Gefühl haben, zwischen den Akten zu sitzen. Und natürlich sollte neben einer soweit gemütlichen Atmosphäre, die gleichzeitig die eigene Professionalität betont, auch das praktische nicht aus den Augen verloren werden.

Der Geschäftspartner oder Kunde sollte unbedingt die Möglichkeit haben, eventuell seinen eigenen Laptop irgendwo abzustellen, vielleicht Unterlagen auszubreiten, sich Notizen zu machen und dazu braucht der Besucher Platz.

Und auch das klingt banal, ist aber von Bedeutung. Kann ich dem Gast etwas anbieten? Es gehört zum guten Ton, seinem Besucher etwas zu trinken anzubieten und ihm dabei eine gewisse Wahl zu lassen. Da ist es dann ganz unpraktisch, wenn man weder eine Kaffeemaschine, keinen Tee, keinen Wasserkocher und auch keine Gläser, Tassen, Untertassen, Milch etc. hat.

Eine kleine Kaffeeküche und ein kleiner Kühlschrank (der darf  ja auch gerne mobil sein)  sollte also vorhanden sein, wenn man in seinen Büroräumen Kunden empfangen möchte.

Ist man nun nicht nur „Einzelgänger“, sondern wird man auf die Unterstützung durch Mitarbeiter angewiesen sein, stellen sich diese und zusätzliche Fragen.

Sie werden Arbeitsplätze einrichten müssen. Ihre Mitarbeiter brauchen Schreibtische, Bürostühle, auf denen man 8 Stunden täglich bequem sitzen und so auch gut arbeiten kann. Wie viele Mitarbeiter werde ich voraussichtlich mittelfristig beschäftigen und wie viel Raum werde ich dafür brauchen? Nichts ist ärgerlicher, als wenn man nach relativ kurzer Zeit feststellt, dass der gemietete Raum nicht mehr für dringend benötigte Mitarbeiter ausreicht und man schon nach einem Jahr den Umzug in größere Räumlichkeiten in Erwägung ziehen muss.

Nehmen Sie sich für die Planung Ihrer zukünftigen Büroräume Zeit. Informieren Sie sich sorgfältig, welche Möbel Sie benötigen und welchen Platz diese einnehmen und scheuen Sie sich nicht, im Zweifelsfall etwas großzügiger zu planen. Freien Raum kann man nutzen. Raum der nicht mehr vorhanden ist kann man nicht einfach so hinzufügen.

 

 

 

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

One Comment

  1. Martin sagt:

    Wichtig ist es meines Erachtens auch, bei der Ausstattung der Büroräume auf ergnomische Bürostühle zu achten. Mittlerweile gibt es ein breit gefächertes Angebot und eine falsche Körperhaltung auf ungeeigneten Stühlen über Stunden hinweg, kann vielerlei Beschwerden wie z.B. Nackenschmerzen und Schulterverspannungen, verursachen.

Schreibe einen Kommentar